Was darf auch in diesem Jahr auf dem traditionellen Weihnachtsmarkt in Wixhausen nicht fehlen?

Was darf auch in diesem Jahr auf dem traditionellen Weihnachtsmarkt in Wixhausen nicht fehlen?

Ganz klar: Die Nussverlosung des Gewerbevereins Wixhausen!
Horst Liehr, Rechner des Gewerbevereins Wixhausen und seine Lebensgefährtin Ingrid Wentzel, haben seit mehreren Jahren nun schon das Regiment über die „Nüsse“ und die Verlosung der Preise. Deshalb, haben wir bei Horst Liehr mal nachgefragt, was alles nötig ist, um die Nussverlosung zu gestalten.
Zuerst müssen mal Nüsse beschafft werden, die dann zum Teil aufgebohrt werden. Ist doch kein Problem meinen Sie? So einfach ist das nicht: Das Aufbohren der Nüsse ist eine sehr filigrane Arbeit, da die Nüsse ja nicht irgendwo aufgebohrt werden können, sondern an einer ganz bestimmten Stelle, da man ja nicht schon beim Reingreifen in den Verlosungsbrunnen, die Nüsse mit Loch ertasten soll. Zum Glück hat der Gewerbeverein in seinem Vorstand einen adäquaten Ansprechpartner, Klaus Müller, der durch sein Uhrengeschäft Müller Uhren bestens erprobt ist für diese feine und mühselige Arbeit. Jede Nuss wird einzeln von Hand bearbeitet, mehrere Abende benötigt Klaus Müller um alles fertig zu bekommen. Aber damit sind die Nüsse noch nicht bereit für die Verlosung, nein, jetzt kommt wieder Horst Liehr ins Spiel, der mit etwa vier geduldigen Personen jedes einzelne Los in die dafür vorgesehene Nuss verteilt. Mindestens vier Stunden dauert dieser Vorgang. Aber was wäre ein Los, ohne einen Gewinn? Diese werden zum großen Teil von den Gewerbetreibenden aus Wixhausen gespendet, natürlich werden auch überregionale Firmen angeschrieben, von denen manche auch etwas beitragen, leider ist dies jedoch stark rückläufig, da auch die großen Unternehmen den wirtschaftlichen Druck spüren und niemand mehr etwas zu verschenken hat. Hier gilt der ausdrückliche Dank an die Mitgliedsfirmen, die trotz der harten Zeiten immer mit Sachspenden zum Gelingen der Nussverlosung beitragen. Leisten auch Sie, liebe Leser, Ihren Beitrag in dem sie die Betriebe und Gewerke in Wixhausen bei Ihren Einkäufen berücksichtigen. Ein Bitte noch an alle, die Etwas stiften: Es würde die Vorbereitungen erheblich erleichtern, wenn in diesem Jahr die Preise bereits bis Donnerstag, dem 06.12.2007 bei Beate Lindemer im Cafe Anthes oder bei Klaus-Dieter Schneider in der Dachdeckerei Schmidt und Söhne abgegeben werden. Evtl. können die Preise auch, nach Rücksprache, abgeholt werden. Nachdem die Nüsse nun bereit und die Gewinne vorhanden sind, geht es an den Aufbau des Standes. Freitagnachmittags fangen Horst Liehr und seine Lebensgefährtin Ingrid Wentzel an, den Stand zu dekorieren und alles für die Verlosung vorzubereiten. Die beiden sind zweieinhalb Tage unermüdlich im Einsatz, unterstützt werden sie von vielen Mitgliedern und deren Partnern beim Standdienst, denn ohne deren Hilfe wäre der Andrang zu den Stosszeiten auf dem Weihnachtsmarkt gar nicht zu bewältigen. Der Standdienst ist allerdings nur für den Verkauf der Nüsse zuständig, für alles andere im Hintergrund Horst Liehr. Aber was wäre eine Verlosung, ohne einen richtig guten Hauptgewinn? Gab es doch unter anderem schon einen Flatbildschirm und eine kleines Motorrad zu gewinnen, in diesem Jahr wird es ein Laptop sein, der vom Gewerbeverein gestiftet wird.
Nach Abzug aller Kosten geht der Erlös aus der Nussverlosung, wie in jedem Jahr seit Beginn des Weihnachtsmarktes, an die Behinderteneinrichtung Aumühle, die ihre schönen, mit viel Liebe zum Detail geschmückten Räumlichkeiten und das Gelände rundherum zur Verfügung stellt. Immerhin kommen zwischen € 700,- und € 800,- zusammen. Dies allein ist aber nicht der Grund für die gute Zusammenarbeit zwischen Gewerbeverein und den Bewohnern der Aumühle, beide sind mittlerweile ein eingespieltes Team, welches den Weihnachtsmarkt jedes Mal aufs Neue zum vorweihnachtlichen Event in Wixhausen machen.

Auf dem Bild: Horst Liehr bei der Vorbereitung für die Nussverlosung.

Verschenk CD

verschenk cd

Das ideale Geschenk für Jedermann. Unser Geschenk-Gutschein in Form einer CD ist erhältlich in den Werten EURO 10,--, 15,--, 20,--, 25,-- ,35,-- und 50,--. beim Kiosk Müller sowie in den Wixhäuser Geschäftsstellen der Volksbank Darmstadt und der Sparkasse Darmstadt.Bei allen unseren Mitgliedern wird die Verschenk-CD gerne angenommen.